DE

Erste Eindrücke vom Projekt FlowerBeet

| Überregional

Unterschiedlicher Aufgang, je nach Standort,...

Im Projekt FlowerBeet werden alternative Bekämpfungsmöglichkeiten in Zuckerrüben gegen den frühen Befall mit Blattläusen und der Übertragung von Vergilbungsviren untersucht. Die Aussaat unterschiedlicher Blühmischungen auf den verschiedenen Standorten erfolgt im Zeitraum 20.-30. September diesen Jahres. Bei einer ersten Überprüfung des aktuellen Wachstumszustandes ergab sich ein heterogenes Bild der ca. 5 m breiten Blühstreifen, die mittig oder an den Rändern von Zuckerrübenfeldern angelegt wurden:

Bei den vergleichsweise früh blühenden Bestandesbildnern wie Kornblume, Klatschmohn, Ringelblume und Rotklee, die in jeder Mischung vorhanden waren, sind Kornblume und Ringelblume auf allen Standorten sehr gleichmäßig und gut aufgelaufen, dagegen waren Klatschmohn und Rotklee deutlich seltener anzutreffen. Die zusätzlichen Varianten mit Fenchel, Koriander, Winterwicke und Esparsette zeigten unabhängig vom Standort eine gute Entwicklung. Im Projekt wurde zudem eine Reinsaat mit Ackerbohnen ausgedrillt, die jedoch nur auf der Hälfte der Standorte gut und gleichmäßig vorhanden waren. Eine mögliche Ursache hierfür könnte Vogelfraß gewesen sein.

Wir sind gespannt, wie sich die Bestände nach Winter darstellen und werden Sie auf dem Laufenden halten.

Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:

Ihr LIZ-Team
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!