DE

Was ist noch vor dem Kampagnestart wichtig?

| Rheinland

Bitte im Bedarfsfall zeitnah erledigen!

Sollte sich Ihre betriebliche Situation geändert haben, bitten wir – sofern noch nicht geschehen - uns dies noch vor dem Kampagnestart mitzuteilen, damit die gelieferten Rüben richtig abgerechnet werden:

  •  Betriebsumschreibungen: Bitte rechtzeitig mitteilen, damit viele Rückfragen bezüglich falsch verbuchter Lieferungen sowie aufwändige Umbuchungen vermieden werden.

  • Wechsel des Umsatzsteuersatzes: Beim Wechseln der Umsatzbesteuerung vom pauschalierenden zum optierenden Betrieb ist dies zwingend vor den ersten Rübenlieferungen mitzuteilen, damit die richtige Mehrwertsteuer gezahlt und auch beim Finanzamt vorangemeldet werden kann. Zu späte Mitteilungen führen zu einem hohen bürokratischen Aufwand bei der nachträglichen Korrektur bei Rübenanbauer und Zuckerunternehmen.

  • Erstattung der Produktionsabgabe: Bitte Rückmeldung zurücksenden, sofern noch nicht geschehen.

 

Kontaktpersonen:

Appeldorn:          Herr Verhalen   0 28 24 / 12 -210

Euskirchen:         Herr Mürkens   0 22 51 / 706 – 244

Jülich:                  Frau Hielscher    0 24 61 / 624 – 123

 

Sollte Sie eine Änderung der betrieblichen Rodefolge wünschen, bitte auch dies noch vor dem Beginn der Kampagne mit Ihrer Abfuhrgruppe besprechen.

 

 

 

Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:

Ihr Team aus Appeldorn
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!
Ihr Team aus Euskirchen
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!
Ihr Team aus Jülich
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!