LIZ WhatsApp Service

Fragen / Hilfe Tel.: 0221-4980-640

Ab sofort sind Sie noch näher dran am Rübenanbau in Ihrer Region. Mit dem neuen LIZ WhatsApp Service erhalten Sie die regionalen und überregionalen Anbauhinweise und News direkt auf Ihr Handy. Ihr Vorteil: Sie sind noch schneller informiert und können Nachfragen direkt via WhatsApp an uns richten.

Und so funktioniert`s:

  1. Speichern Sie unsere Nummer +49 157 80976141 auf Ihrem Handy unter dem Namen LIZ-online in Ihren Kontakten ab.
  2. Schicken Sie uns eine Whats App Nachricht in der Sie die Zuckerfabrik Ihrer Region nennen, über die Sie informiert werden möchten (auch mehrere auswählbar).
  3. Nun erhalten Sie die aktuellen LIZ News per Whats App.
  4. Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie uns kommentarlos das Wort „Stop“ und löschen Sie unsere Nummer aus Ihren Telefonkontakten.

Hinweis:
Nach der Anmeldung kann es zu einer kurzen Wartezeit kommen, bis Sie die ersten Mitteilungen empfangen.
Dasselbe gilt für die Stornierung des Services.


Information zur Erhebung personenbezogener Daten bei LIZ WhatsApp Service

Wir möchten Sie darüber informieren, dass unser Unternehmen, die Pfeifer & Langen GmbH & Co. KG, Landwirtschaftlicher Informationsdienst Zuckerrübe, Aachener Straße 1042 a, 50858 Köln, Tel.: +49 (221) 4980-640,Fax: +49 (221) 4980-649, e-Mail: liz(at)liz-online.de, ihre personenbezogenen Daten im Zuge der Bereitstellung von LIZ WhatsApp in datenschutzrechtlich zulässiger Weise automatisiert verarbeitet. Für alle datenschutzbezogenen Anliegen können Sie sich jederzeit gerne an uns oder auch an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Wir verarbeiten die von Ihnen bereitgestellte Mobilfunknummer ausschließlich aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 7 DSGVO), die Sie mittels Abspeichern der angegebenen Nummer und Schreiben einer Whats App Nachricht an diese Nummer abgeben. Die Datenverarbeitung dient ausschließlich dem Zweck, Ihnen den LIZ WhatsApp Service wunschgemäß zur Verfügung zu stellen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Befehl „Stop“ in WhatsApp eingeben. Das führt zu einer Abmeldung vom LIZ WhatsApp Service und dazu, dass Sie keine Nachrichten mehr von LIZ WhatsApp Service erhalten und Ihre Mobilfunknummer dauerhaft bei uns gelöscht wird.

Wir weisen darauf hin, dass die Nutzung von WhatsApp dazu führen kann, dass Ihre personenbezogenen Daten über ihr Mobilfunkgerät an WhatsApp weitergeleitet und dort verarbeitet werden, worauf wir keinen Einfluss haben.

Sie haben das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten und deren Herkunft, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die Daten weitergegeben werden, und den Zweck der Speicherung. Darüber hinaus haben Sie gegebenenfalls Anspruch auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Außerdem können Sie gemäß Art. 20 EU-DSGVO die Übertragung von Daten auf eine andere verantwortliche Stelle verlangen. Zudem können Sie der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen, wenn wir Ihre Daten aufgrund eines berechtigten Interesses verarbeiten (Art. 6 I 1 f EU-DSGVO). Soweit wir Ihre Daten  nicht zu Werbezwecken verarbeiten, bedarf dies eines Grundes, der sich aus Ihrer besonderen Situation heraus ergibt. Bei einem Widerspruch werden wir Ihre persönlichen Daten ab Eingang während der dann folgenden Prüfung nicht mehr weiter verarbeiten und nach Abschluss der Prüfung – bei berechtigtem Widerspruch – löschen (§ 36 BDSG, Art. 21 EU-DSGVO). Eine uns übermittelte Einwilligung zur Datenverarbeitung (Art. 6 I 1 a EU-DSGVO) können Sie jederzeit widerrufen; wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht weiter, außer es besteht eine gesetzliche Erlaubnis hierfür. Ein Widerspruch oder Widerruf lässt die Zulässigkeit der Datenverarbeitung in der Vergangenheit unberührt.

Die Ihnen zustehenden Rechte erfüllen wir unverzüglich und unentgeltlich. Wenden Sie sich dazu bitte an uns oder unseren Datenschutzbeauftragten; unsere Kontaktdaten finden Sie am Anfang dieser Datenschutzerklärung.

Schließlich haben Sie das Recht zur Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde.