Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

NL

Viele Flächen haben die Behandlungsschwelle überschritten

|Überregional

Fungizidbehandlungen stehen an

Das LIZ Blattkrankheiten-Monitoring zeigt im gesamten P&L Gebiet, vor allem im Rheinland, eine deutliche Zunahme an behandlungswürdigen Flächen mit pilzlichen Blattkrankheiten. Neben Cercospora ist in vielen Fällen auch Rost vorzufinden.

Die eigene Bestandskontrolle, vor allem auf Beregnungsflächen, ist jetzt dringend angeraten. Um eine weitere Befallsentwicklung zu unterbinden ist die richtig terminierte Behandlung, nämlich bei Befallsbeginn, entscheidend.  Daneben ist unbedingt auf einen Wirkstoffwechsel zu achten, s. Meldung vom 23.07.

Zur Wirkungsabsicherung ist das Kontakt-Fungizids Tridex DG, mit dem Wirkstoff Mancozeb geeignet. Die kombinierte Ausbringung von max. 3x2 kg/ha Tridex DG ist ausschließlich als Ergänzung und nicht als Ersatz zu den bekannten Fungiziden zu sehen.

Eine Wirksstoffaufnahme kann nur bei turgeszenten Blättern erfolgen. Dies ist oftmals nur in den Morgenstunden der Fall.

Nutzen Sie das LIZ Blattkrankheiten-Monitoring und LIZ Fungizid als Hilfsmittel, um Ertrag und Qualität Ihrer Zuckerrüben zu sichern.

We kijken uit naar uw vragen en suggesties:

Uw LIZ-team
Bel of schrijf ons!