NL

Ernten, was gewachsen ist

|Überregional

Ernte und Verarbeitung schreiten voran

Insgesamt ist die Ernte im P&L Gebiet gut vorangeschritten, im Rheinland sind 2/3 der Rübenparzellen gerodet und in Lage und Könnern stehen ca. noch 1/10 der Flächen zur Rodung aus.

Der Fokus bei den noch zu rodenden Rüben ist, wie bei anderen Kulturen, eine verlustarme und schonende Ernte, also das zu ernten, was gewachsen ist. Dies ist auch für die Anlage einer Langzeitmiete die beste Voraussetzung.
Mit dem Schema LIZ-Rodequalität können Sie innerhalb von wenigen Minuten feststellen, ob vermeidbare Verluste vorliegen. Sollte dies der Fall sein, so lassen sich während der Rodung diese anhand der LIZ-Roder-Checklisten leicht beseitigen.

Auch die Verarbeitung ist mit rund 50 % bereits verarbeiteten Rüben auf einem guten Weg.
Weitere Details zu Ihrem Werk können Sie in der wöchentlich aktualisierten LIZ Ernteverlauf-Statistik einsehen.

We kijken uit naar uw vragen en suggesties:

Uw LIZ-team
Bel of schrijf ons!