NL

N-Düngung: DüV-Düngebedarfsermittlung und pflanzenbaulicher Bedarf

| Überregional

LIZ-Npro berücksichtigt beides

In diesem Jahr ist vor der Düngung wesentlicher P- und N-Mengen eine schriftlich zu dokumentierende Düngebedarfsermittlung nach DüV verpflichtend. Für die Kultur Zuckerrübe ist zu fragen: In welchem Verhältnis steht der errechnete Wert aus der Düngebedarfsermittlung zum tatsächlichen pflanzenbaulichen Bedarf?!

Die neue Version von LIZ-Npro führt den Abgleich durch! Parallel zur DüV-Düngebedarfsermittlung (dies ist ein Maximalwert) wird der pflanzenbauliche N-Bedarf (Npro-Ergebnis) schlagspezifisch ermittelt. In das Npro-Ergebnis spielen auch Aspekte wie regionales Klima, Bodenstruktur oder Wirkung langjähriger organischer Düngung mit hinein. Entsprechend ist die Npro-Empfehlung genau auf die schlagspezifischen Bedingungen zugeschnitten!

Im Ergebnis wird diese Empfehlung dem zulässigen Wert aus der DüV-Düngebedarfsermittlung gegenübergestellt. In der Regel liegt die pflanzenbauliche Npro-Empfehlung unterhalb der DüV-Grenze. Nur wenn sie darüber liegen sollte, ist der DüV-Wert begrenzend.

We kijken uit naar uw vragen en suggesties:

Uw LIZ-team
Bel of schrijf ons!