Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

NL

Getreideernte beendet- Was ist noch zu tun?

|Jülich

Nach der Ernte ist vor der Ernte

In fast allen Regionen des Rheinlandes ist die Getreideernte erfolgreich abgeschlossen. Sie konnte aufgrund der guten Witterungsbedingungen zügig eingefahren werden. Das sich nun bietende Zeitfenster kann ideal genutzt werden um noch notwendige Arbeiten rund um die Rübe anzugehen.

Falls noch nicht erfolgt:

  • Wildrüben und Schosserrüben müssen zeitnah entfernt werden. Die Reife der Samen ist weit fortgeschritten. Um eine Nachreife und ein Ausfallen der Samen im Bestand zu verhindern sollten die Schosser komplett aus der Fläche herausgetragen werden.
     
  • Kontrollieren Sie ihre Flächen auf Blattflecken oder andere Blattkrankheiten! Der Befall mit Rost, Cercospora und Mehltau hat in den letzten Tagen stark zugenommen. Für fast alle Blattkrankheiten ist die Bekämpfungsschwelle in den Monitoringflächen überschritten.
     
  • Denken sie an Ihre Saatgutbestellung! Am Sonntag, den 9.August 2020 endet die Bestellfrist zu den vorteilhaften Frühbezugskonditionen.
     
  • Planen sie den Rübenanbau 2021! Prüfen sie nochmals Ihre Vertragsmengen und Ihre Anbauplanung der kommenden Jahre und nutzen Sie die Gelegenheit und zeichnen Vertragsliefermenge zu besten Konditionen nach.

We kijken uit naar uw vragen en suggesties:

Uw team uit Jülich
Bel of schrijf ons!