NL

Blattläuse am Niederrhein weiterhin kein großes Thema

|Appeldorn

Ab Reihenschluss nimmt die Gefahr der Schädigung weiter ab

Weiterhin bleibt die Situation bei den Blattläusen deutlich entspannter als im letzten Jahr. Viele Flächen sind nach zwischenzeitlichem Befallsanstieg der schwarzen Bohnenlaus einmal behandelt worden. Es gibt aber auch noch viele unbehandelte Flächen ohne nennenswerten Befall.

Das wöchentliche Monitoring zeigt auch nur ein sporadisches Auftreten der grünen Pfirsichblattlaus im Appeldorner Einzugsgebiet. Dank intensiver Monitoring- und Diagnoseaktivitäten stellte sich heraus, dass die meisten grünen Blattläuse den Kartoffel- oder Erbsenläusen zuzuordnen waren. Diese gelten nicht als Virusüberträger.

In den kommenden Tagen werden viele Flächen in den Reihenschluss übergehen. Ab diesem Zeitpunkt sinkt zum einen die Gefahr von Saugschäden, aber auch Virusübertragungen sind weniger Ertragswirksam, je größer die Rübe ist.

Die Bordüngung zum Reihenschluss sollte allerdings nochmal zum Anlass genommen werden, die Flächen intensiv auf Läusebefall zu kontrollieren, um – wenn notwendig – ein Insektizid mitzunehmen.

We kijken uit naar uw vragen en suggesties:

Uw team uit Appeldorn
Bel of schrijf ons!