08.08.2019 Überregional

Beispielfeld: Blattapparat reduziert – Ertrag bei ca. 55 t

Aktuelle und vorhergesagte Niederschläge helfen
Rüben haben ihren Blattapparat an die knappe Wasserverfügbarkeit angepasst.
Der Blick von oben zeigt: Aktuell ist keine vollständige Abdeckung der Fläche gegeben.
Einzelne Distelnester sind stehen geblieben.

Auf dem Beispielfeld (Köln – Lövenich) wirkt der Rübenbestand auf den ersten Blick vital. Genaueres Hinschauen zeigt aber, dass der Blattapparat, wie verbreitet, deutlich reduziert ist. Viele ältere Blätter sind abgestorben. Die aktuelle Tiefdrucklage lässt nun – auch wenn noch nicht im gesamten P&L-Anbaugebiet ausreichende Niederschläge gefallen sind – auf eine Wiederherstellung des Blattapparates hoffen.

Der momentane Ertrag läge – wäre jetzt der Erntetermin – bei ca. 55 t. Für diesen Zeitpunkt zwar kein Spitzenwert, aber im 5-jährigen Schnitt.

Einzelne Blätter zeigen Symptome früherer Insektenschäden, zum Beispiel durch die Rübenfliege. Blattkrankheiten hingegen sind am Standort aktuell kein Thema.


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück