28.05.2019 Könnern

Bestände auf Läuse und Rübenfliege kontrollieren

Nützlinge bereits im Einsatz
Nützling: Schlupfwespen
Insektizide Wirkung

Regional ist ein Befall mit Blattläusen und Rübenfliege mit recht unterschiedlicher Häufigkeit an Zuckerrüben festzustellen. Es gilt die Zuckerrüben an den Herzblättern und Unterseiten der Laubblätter zu kontrollieren. Nach Überschreiten der Schadschwelle ist folgender Insektizid-Einsatz möglich:

  • Bei vielen Blattläusen
    -> Teppeki oder Pirimor 
  • Viele Blattläuse und wenig Rübenfliege
    -> Carnadine oder Mospilan SG
  • Wenig Blattläuse und viele Rübenfliegen
    -> Danadim Progress
  • Viele Blattläuse und viele Rübenfliege
    -> Teppeki oder Pirimor in Kombination mit Danadim Progress

Für die Rübenfliege gilt eine Bekämpfungsschwelle von 30 % Pflanzen mit minierenden Larven ab 6-Blattstadium. Zur Ermittlung des Befalls sollten an 4 Stellen im Schlag jeweils mind. 10 Pflanzen auf Befall untersucht werden. Zur Vermeidung von Resistenzen muss ein Wirkstoffwechsel durchgeführt werden. Maximale Anwendungshäufigkeit der Mittel beachten.

Hinweise zum Wirkstoffwechsel, Wirkungsweise und Zulassung finden Sie in der Tabelle Insektizide Wirkung.

! Dimethoat-Produkte sind nicht nützlingsschonend ! D.h. auch auf Marienkäfer und Schlupfwespen achten.


zurück