30.04.2019 Rheinland

Herbizidmaßnahme setzen

1. NAK abschließen

Auf vielen Schlägen erreicht die Leitverunkrautung bereits das 1. Laubblattpaar. Auf den früh gesäten Flächen sind die Kräuter auch teilweise schon größer. Einige Landwirte haben bereits die Flächen behandelt und den ersten Druck herausgenommen. Dort, wo das Wetter der vergangenen Tage die Behandlungen ausbremste, sollte jetzt gehandelt werden.

Die aktuellen Bedingungen für die NAK sind günstig. Die Böden sind feucht aber dennoch gut befahrbar und das Wetter ist heiter gemeldet. Der Einsatz von Bodenherbiziden verspricht gute Wirkungsgrade, so dass in Kombination mit blattaktiven Partnern die Kräuter sicher erfasst werden sollten.

Sollten Sie noch weitere Fragen zur Unkrautregulierung haben, wenden Sie sich gerne an Ihren Berater oder nutzen Sie unsere digitalen Beratungstools wie LIZ-Herbizid.


zurück