05.04.2019 Jülich

Die Ersten Rüben stecken in den Startlöchern

Bodenbearbeitung nicht überstürzen
Die frühen Saaten keimen. Saattermin 29. März - Bild 4. April

Die vergangenen beiden Wochen waren überwiegend von sonnigem Hochdruckwetter geprägt. Viele Landwirte nutzen dies, um Dünger auszubringen und die Böden zu bearbeiten. Die Flächen trockneten gut ab, so dass am vergangenen Wochenende bereits die ersten Rüben gesät werden konnten. Aktuell sind circa 30 % der Rüben in der Erde und starten in die Vegetation.

Die kommenden Tage sind freundlicher gemeldet und die Aussaat wird weiter gehen. Aufgrund des noch zeitigen Aussaattermins können Sie mit der Bodenbearbeitung warten, bis die Flächen ausreichend abgetrocknet sind und so ertragsmindernde Bodenverdichtungen vermeiden.

Sollte Sie Fragen zur Aussaat oder anderen Themen haben, können Sie uns gerne anrufen.


zurück