18.01.2019 Überregional

Kommenden Bodenfrost nutzen

Spurlose Bearbeitung möglich

Die Wetterdienste melden für die kommenden 1-2 Wochen deutliche Minustemperaturen. Dies dürfte in den kommenden Tagen zu tragfähigen Böden führen, so dass eine spurlose Bearbeitung (Schlegeln, Walzen) der Zwischenfrüchte möglich sein wird. Auch eine Frostbearbeitung auf Strohmulchflächen ist in Aussicht.

Nutzen Sie das Zeitfenster für die bodenschonende Bearbeitung der geplanten Rübenflächen. Weitere Hinweise zur Bearbeitung der Zwischenfrucht finden Sie in der Meldung vom 09.01.2019.


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück