02.11.2018 Jülich

Trockenes Wetter und kühle Temperaturen für die Rodung nutzen

Mit Beginn des Novembers sind deutlich kühlere Temperaturen eingekehrt und die Böden sind nach wie vor - trotz regional kleinerer Regenschauern - trocken und gut befahrbar. Ein möglicher Zuwachs wird durch die kürzeren Tageszeiten, niedrigeren Temperaturen und nicht ausreichender Bodenfeuchte deutlich begrenzt. Dies zeigte auch die Proberodung der vergangenen Woche.

Nutzen Sie daher die günstige Witterung, Ihre Rüben beschädigungs- und erdarm für die kommenden Liefertermine zeitig zu roden.

Im Rahmen des Frostfonds sollen die Rüben bis zum 10. Dezember gerodet sein, um einen rechtzeitigen Mietenschutz aufbringen zu können.


zurück