29.08.2018 Jülich

Dachbrand in der Zuckerfabrik Jülich: Niemand verletzt, Rübenkampagne voraussichtlich unbeeinflusst

In der Nacht von Freitag auf Samstag hat in der Zuckerfabrik Jülich der Dachbelag eines Produktionsgebäudes vorübergehend gebrannt (siehe Pressemitteilung vom 25.08.2018).
Die brennende Dachfläche war begrenzt und der Brand konnte innerhalb weniger Stunden, ohne sich weiter auszubreiten, von den lokalen Feuerwehren gelöscht werden.
Ursächlich für den Brand waren auf dem Gebäude durchgeführte Dachdeckerarbeiten (siehe Pressemitteilung vom 27.08.2018).
Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die anstehende Rübenkampagne ist nach aktuellen Erkenntnissen ebenfalls nicht gefährdet und soll planmäßig Ende September beginnen.
Ein Dank geht an die lokale Feuerwehr und alle Einsatzkräfte.


zurück