17.01.2018 Überregional

In 2018 kann weiter auf die etablierten Herbizide gesetzt werden

Neue Wirkstoffkombinationen ab 2019 in Sicht

Für die Unkraut-/Ungrasbekämpfung in Zuckerrüben 2018 stehen alle bisherigen Wirkstoffe weiterhin zur Verfügung. Die betriebsindividuelle Herbizidstrategie kann also, ergänzt um die Erfahrungen aus dem Vorjahr, weiter verfolgt werden.

Nicht mehr am Markt sind die Herbizide Betoxon 65 WDG (Chloridazon) und Ethosat 500 (Ethofumesat), die auch im Rahmen der Aufbrauchfristen nicht mehr eingesetzt werden dürfen. Diese Produkte haben bereits in 2017 nur noch eine vernachlässigbare Rolle gespielt.

Die seit Jahren erwartete Zulassung von Venzar (Lenacil) ist zunächst nicht in Sicht. Dafür könnten neue Wirkstoffkombinationen aus Metamitron + Quinmerac, Dimethenamid-P + Quinmerac sowie Trifusulfuron-Methyl + Lenacil den Herbizidmarkt ab 2019 deutlich erfrischen.


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück