07.04.2016 Appeldorn

Den richtigen Zeitpunkt für die Aussaat finden …

… ist in diesem Jahr definitiv ein Geduldsspiel.

Die Flächen haben kaum Zeit abzutrocknen, da ist schon wieder der nächste Schauer unterwegs.

Trotzdem einige Hinweise zur Aussaat:

Die Zwischenfruchtmulchflächen trocknen in diesem Jahr sehr langsam ab, eine Bearbeitung sollte hier nur mit besonderer Vorsicht d.h. möglichst flach und mit geeigneten Werkzeugen erfolgen.

Bei der Saatbettbereitung kann ein zu feines Saatbett das Risiko von Verschlämmung und Verkrustung erhöhen. Angesichts des unbeständigen Wetters kann es vorteilhaft sein das Saatbett nicht zu fein herzurichten.

Die Ablagetiefe ist so einzustellen, dass die Pille Anschluss an den festen bzw. rückverfestigten Boden hat. Eine ausreichende Bedeckung gegen Austrocknen des Keimlings, Kälte und Mäusefraß liegt bei mindestens 1,5 cm. Bei zur Verschlämmung neigenden Böden sollten die Pillen möglichst wenig bedeckt werden (ca. 1,5 cm – 2,0 cm).

Es gilt weiter das Wetter und den Boden im Auge zu behalten. Nur wenn beides passt kann die Aussaat erfolgen.

 

 


zurück