12.05.2015 Überregional

Eisheilige mit Verspätung?

Schauerwetter macht Unkrautbekämpfung unsicher

Sommerliche Temperaturen zu Beginn dieser Woche und frostfreie Nächte - die Eisheiligen machen offensichtlich 2015 ihrem Namen keine Ehre. Nach den Auflaufproblemen in Verbindung mit Verschlämmungen und den kühlen Temperaturen ist dies eine für die Pflanzenentwicklung günstige Witterungsentwicklung.

Auch für die nächsten 14 Tage sind keine Nachttemperaturen im 0 0C-Bereich oder darunter zu erwarten, so dass auch ein verspätetes Auftreten der Eisheiligen nicht zu sehen ist.

Bislang gestaltete sich die Unkrautbekämpfung mit Abstand problemlos - nur in wenigen Fällen war sie zu aggressiv oder unzureichend. Den Zeitpunkt für die weiter anstehenden NA-Behandlungen wird das unbeständige Schauerwetter, vornehmlich ab dem nächsten Wochenende, aber unsicher gestalten. Die Unkrautbekämpfungsmaßnahmen dürften für die Rüben aber stressfrei sein, da keine Temperaturextreme, weder im niedrigen noch im hohen Bereich, zu erwarten sind.


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück