17.04.2015 Euskirchen

Blattaktiv mit Additiv

Bei den früh gesäten und sich gut entwickelnden Beständen steht in der Regel in dieser Woche die erste Herbizidmaßnahme an. Vor allem die Knöterich-Arten, Bingelkraut, Melde und Raps haben sich bei der warmen Witterung gut entwickelt.

Bei der weiterhin gemeldeten trockenen und sonnenreichen Witterung sollten die blattaktiven Wirkstoffe nicht reduziert werden. Je nach Stadium der Zuckerrüben und Unkräuter sollte ein Additiv hinzugenommen werden. Bei dem Produkt Belvedere extra ist die Zugabe eines Additivs ein Muss.

Diese und weitere Empfehlungen zur Mengenanpassung finden Sie in “LIZ-Kraut und Rüben“. Eine individuelle Empfehlung zur Herbizidmischung erhalten Sie mit dem Programm „LIZ-Herbizid“ oder Sie kontaktieren die LIZ-Berater.


zurück