05.03.2015 Lage

Winterversammlung- Rübenanbau ab 2017

Der Verband ist und bleibt das Bindeglied zwischen dem Anbauer und der Fabrik. Ab 2017 gibt es keine Unterscheidung der verschiedenen Rübenkategorien mehr. Es wird aber Vertragsmengen und Vertragslaufzeiten geben. Die Rahmenbedingungen werden momentan intensiv verhandelt. Fest steht, dass die Rübenanbauer am Transport beteiligt werden. Auf dem Weg zur Rübenpreisfindung sollen zunächst die größten Einzelthemen abgearbeitet und verhandelt werden. Die unterschiedlichen Möglichkeiten der Rübenpreisfindung werden derzeit diskutiert. Ziel ist es, Ende diesen Jahres einen Vertragsentwurf mit den wichtigsten Rahmendaten vorliegen zu haben.


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück