11.12.2014 Überregional

Rübenfläche 2015 wird deutlich reduziert

Rübenvortrag geht mit Flächenanpassung einher

Die meisten Landwirte werden laut LIZ-Umfrage ihre Überrüben ganz oder teilweise in das  Anbaujahr 2015 vortragen. In einer weiteren Umfrage (siehe rechts) wollten wir jetzt erfahren, in wieweit der Rüben-Vortrag mit einer entsprechenden Reduktion der Anbaufläche 2015 einhergeht, was die Wirtschaftlichkeit des Rübenvortrags ja laut LIZ-Rüben-Vortrag deutlich verbessert und zu der notwendigen Marktentlastung beiträgt.

Hier nun das Ergebnis der aktuellen Umfrage:

79% der Teilnehmer wollen die Zuckerrübenfläche 2015 einschränken.

25 % planen eine Flächenreduktion bis 10 %,

30% beabsichtigen zwischen 11% und 20% zu reduzieren,

14% schränken zwischen 21% und 30% ein und

10% wollen den Anbau 2015 sogar um mehr als 30% kürzen. 


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück