Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Voraussetzungen für eine verlustarme Langzeitlagerung

|Rheinland
Anlage einer kompakten Miete auf ebenem Untergrund.

Auf was es ankommt

Für eine verlustarme Langzeitlagerung kommt es auf drei Dinge an: Die Rode-/Rübenqualität, die Mietenanlage und den Mietenschutz.

Rode-/Rübenqualität: 

  • möglichst wenig Beschädigungen (Wurzelbrüche, Verletzungen, große Köpfschnitte)
  • geringer Erd- und Blattbesatz
  • keine faulen Rüben einlagern
  • keine befrorenen Rüben einlagern (möglichst nicht bei gefrorenem Boden roden)

Mietenanlage:

  • möglichst große und kompakte Mieten (Vliesbreite beachten!)
  • gerade und gleichmäßige Mieten (besser abzudecken)
  • Miete möglichst in Hauptwindrichtung (geringer Windeinfluss)

Mietenschutz:

  • Miete erst auskühlen und trocknen lassen (nicht direkt nach dem Roden abdecken!)
  • vor Regen abdecken
  • spätestens vor Frost /bei Frostaufruf abdecken

Zurzeit sind die Rodebedingungen für eine Langzeitlagerung günstig.

 

 

Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:

Andreas Gehlen
Werksbeauftragter Euskirchen
Tel: +49 (2251) 706-241
Katrin Hans
Werksbeauftragte Jülich
Tel: +49 (2461) 624-227
Tim Wischmann
Werksbeauftragter Appeldorn
Tel: +49 (2824) 12-219