DE

Rübenbewertung

|Lage

Von der Rübenprobenahme zum Rübenbrei

Häufig werdem wir von unseren Rübenanbauern nach dem Vorgehen bei der Rübenbewertung in Lage gefragt. Vor allem unsere Neuanbauer aus dem Bereich der ehemaligen Zuckerfabrik Warburg kannten bislang nur das Verfahren mit Hilfe von Rübenschätzern.

In Lage wurde immer schon besonderer Wert auf eine möglichst objektive Feststellung der äußeren und inneren Rübenqualität gelegt. Von daher wird hier schon seit Jahrzehnten das RüPro Verfahren eingesetzt.

Ein groß dimensionierter Probenstecher wird zufallsgesteuert an eine Position der Rübenladung bewegt. Dort dringt er bis auf den Fahrzeugboden in die Ladung ein und entnimmt die dabei im Probenrohr befindlichen Rüben aus der Ladung. Mit Hilfe dieser entnommenen Rübenprobe von 40-55 kg werden Schmutz- und Kopfanteil der Lieferung bestimmt. Zudem werden aus diesen Rüben unter Verwendung einer Breisäge 26-30 g Brei hergestellt, aus dem dann die betreffenden Inhaltsstoffe der Lieferung ermittelt werden.

Wie das alles bis zur Herstellung des Rübenbreies funktioniert, sehen sie in unserem Infofilm.

Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:

Ihr Team aus Lage
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!