Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Kampagneende in Lage

|Lage
Die letzten Rüben der Kampagne 2019/20.

Zuwachstalent Zuckerrübe

Am Mittwoch, den 09. Januar 2020, wurde gegen 11:00 Uhr in Lage die Rübenverarbeitung beendet. Das letzte Rübenfahrzeug verließ bereits am Tag zuvor gegen 18:45 Uhr das Werk.

Ähnlich wie im Vorjahr mussten die Rüben in den Sommermonaten mit Hitze und Trockenheit kämpfen. Der ein oder andere Schauer im Juli/August und die Bodenunterschiede traten von Beginn der Kampagne an voll zu Tage. Mit dem Einsetzen der Niederschläge im September kam es bei den Rüben auf den leichteren Böden zu einer vollständigen Blattneubildung. Dort sackten die Zuckergehalte von anfangs über 19 % auf Dezemberwerte von unter 16 % Pol ab. Überall dort, wo die Rüben weniger gelitten hatten, wurden auch weiterhin gute Zuckergehalte von nahezu 18 % Pol realisiert. Wieder einmal zeigte sich eine enorm große Spanne zwischen Betrieben mit Rekordergebnissen und Betrieben mit unbefriedigenden Zuckererträgen.

In allen Betrieben zeigte sich aber das hervorragende Zuwachspotential der Zuckerrüben, die noch Zuckererträge leicht unter dem Fünfjahresschnitt erbrachten.

Anfang Oktober führten die ausgiebigen Niederschläge zu einer vorübergehenden Verarbeitungsanpassung an die geringen Rübenvorräte an den Feldrändern. Ansonsten lief die Zuckerfabrik von Tag 2 an ohne größere Störungen, so dass die guten Verarbeitungszahlen des Vorjahres wiederholt werden konnten.

Auch die Rübenanfuhr blieb von größeren Unfällen verschont. Daher blicken wir alles in allem auf eine gelungene Rübenkampagne zurück. Für den großen Einsatz aller daran Beteiligten möchten wir uns auf diesem Wege ganz herzlich bedanken. 

Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:

Dr. Stefan Brinker
Regionalleiter Lage
Tel: +49 (5232) 602-151