Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

DE

Weichwanzen verursachen gelbe Blattspitzen

|Könnern

Insektizidbehandlung nicht erforderlich

Auf einigen Flächen wurde vermehrt gelbe Blattspitzen an einzelnen Rüben festgestellt. Dabei handelt es sich nach genauerem hinschauen nicht um eine Virusinfektion, sondern um einen Befall von Weichwanzen.

Diese weichhäutigen, zwei bis fünfzehn Millimeter großen Tiere injizieren ihren toxisch wirkenden Speichel bei einem Anstich der Blätter. Daraus folgt ein Vergilben der Blattspitzen.  An der Einstichstelle an der Hauptblattader knicken die Blätter später ab. Maßnahmen, wie eine Insektizidbehandlung, sind nicht erforderlich.

Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:

Ihr Team aus Könnern
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!