DE

Rübenverarbeitung in Euskirchen läuft rund

| Euskirchen

Zwischenbericht aus der Zuckerfabrik

Seit dem 08. Oktober läuft die Rübenverarbeitung 2020. Bisher zeichnet sich die Kampagne durch eine reibungslose und im Vergleich zu den Vorjahren deutlich höhere Verarbeitungsleistung der Zuckerfabrik aus. Auch die Einführung des neuen Logistikportals Field 2 Factory (F2F) verlief ohne größere Schwierigkeiten.

Im Feld bzw. in den Rübenlieferungen stellt sich die Situation wie erwartet sehr heterogen dar. Die Rübenerträge schwanken je nach Region, Bodengüte, Niederschlagsverteilung etc. zwischen weniger als 40 t/ha und etwa 100 t/ha. Auch die Zuckergehalte unterliegen starken Schwankungen. Sie variieren zwischen gut 14 % und 20,8 % in der Spitze. Im Mittel der Kampagne erreichen sie bisher 17,8 %.

Erfreulicherweise finden sich entgegen anfänglicher Befürchtungen kaum faule Rüben in den Lieferungen. Insbesondere der Befall mit Rübenmotte hatte hier Anlass zur Sorge gegeben. Da der Schädling aber selten bis in den Rübenkopf eingedrungen ist, kam es nur vereinzelt zu Sekundärinfektionen und nachfolgender Fäule.

Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:

Ihr Team aus Euskirchen
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!