DE

Erste Rüben bereits Anfang März gesät!

| Euskirchen

Erster Zwischenbericht

Bereits am 09. März wurden in der Region Münstermaifeld auf wenigen Hektar die ersten Rüben gesät.
Ein solch früher Termin birgt oft hohe Risiken wie beispielsweise:

  • ungleichmäßiger Aufgang
  • Frostschäden
  • Mäusefraß
  • Schosserrisiko
  • hoher Unkrautdruck durch Kaltkeimer

Gelingt aber die frühe Etablierung eines gleichmäßigen Bestands, steht den Rüben eine längere Wachstumsperiode zur Verfügung und damit mehr Zeit, um Ertrag zu bilden.
Bisher gibt es bei der Frühsaat keine Auffälligkeiten. Die Rüben sind - wenn auch durch die Witterung etwas langsamer - gekeimt und stehen kurz vor dem Auflaufen. Über die weitere Entwicklung werden wir zeitnah berichten.

Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:

Ihr Team aus Euskirchen
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!