FR

Cercospora-Befall nimmt regional zu

| Überregional

Individuelles Vorgehen bei der Behandlung notwendig

Die regional gefallenen Niederschläge vom Wochenende haben ausgereicht, um auf einigen Monitoringflächen den Befall mit Cercospora ansteigen zu lassen. Wir gehen jedoch davon aus, dass es unter den aktuell sehr trockenen und heißen Witterungsbedingungen nur zu einer verhaltenen Entwicklung kommt.

Besonders aufmerksam sollten Sie allerdings auf beregneten Standorten sein. Angesichts der Feuchte und der hohen Temperaturen ist hier eine stärkere Cercospora-Entwicklung zu erwarten. Daher sollten diese Bestände kontrolliert und beim Überschreiten der Schwelle behandelt werden. Hier sollte die Fungizidmaßnahme frühmorgens auf den stehenden Bestand erfolgen.

Auf den Flächen, die schon am frühen Morgen unter Trockenstress leiden, sollte auf eine Behandlung der schlafenden Blätter verzichtet werden, da eine Wirkstoffaufnahme hier nicht gewährleistet ist. Eine Erholung des Blattapparates muss abgewartet werden.

 

Blattkrankheiten-Monitoring

LIZ-Fungizid

Fungizide Wirkung

Vos questions et suggestions sont les bienvenues et seront traitées par :

L’équipe LIZ
Contactez-nous par téléphone ou par e-mail !