FR

Kampagnestart in Euskirchen „ruckelig“

|Euskirchen

Hochwassereinflüsse zeigen sich sukzessive

Nachdem die Zuckerfabrik zu Beginn der Kampagne zunächst trotz Restrisiken durch das Hochwasser nur mit kleineren Störungen an E-Motoren, Pumpen etc. in die Verarbeitung startete, kam es am Wochenende zum Ausfall einer Trafostation in Kuchenheim.
Diese hatte die Abschaltung der werkseigenen Turbinen und Stillstand der Verarbeitung für einige Stunden zur Folge. Beim erneuten Start kam es dann zu Problemen mit einer Turbine, so dass derzeit nur mit verminderter Leistung gearbeitet werden kann.
Durch ein zusätzliches Problem am Kalkofen wird die Problematik weiter verstärkt, so dass in Folge die Anfuhr für diese Woche eingeschränkt werden muss.

Mit allen Hauptfrachtführern sind die geminderten Lieferungen und Zeitfenster für diese Woche bereits besprochen, so dass die „Altmieten“ ins Werk gelangen sollten.
Da nicht alle Mengen planmäßig abgefahren werden können, gilt es jetzt, die Rodetermine, wo immer möglich, noch anzupassen, um lange Mietenlagerzeiten so früh in der Kampagne zu vermeiden.

Bitte erkundigen sich bei Ihrer Abfuhrorganisation und nutzen Sie auch das Rübenportal bzw. f2f, um sich über geänderte Liefertermine zu informieren!

Vos questions et suggestions sont les bienvenues et seront traitées par :

L’équipe d’Euskirchen
Contactez-nous par téléphone ou par e-mail !