27.07.2017 Überregional

Aktuelle Entwicklung der Blattkrankheiten

Verbreitung und Ausprägung regional unterschiedlich
Blattkrankheitenmonitoring Übersichtskarte

In der letzten Woche (vom 19.7. bis zum 26.7.) entwickelten sich die einzelnen Blattkrankheiten regional sehr unterschiedlich bezüglich Verbreitung und Ausprägung.

Cercospora zeigt sich im Rheinland auf 76% der Boniturflächen. Aktuell liegen 24% der Flächen über der Bekämpfungsschwelle, 11 Prozentpunkte mehr als in der Vorwoche. In Lage waren bereits in der Vorwoche ca. 90 % der Flächen befallen. Daran hat sich nichts geändert, der Prozentsatz der Flächen über der Bekämpfungsschwelle ist aber von 11% auf 39% angestiegen. Im Gebiet Könnern hat sich der Cercosporabefall deutlich verbreitet (von 26% auf 62 % der Flächen), die Bekämpfungsschwelle wird aber nur in einem Fall erreicht.

Rost spielt ausschließlich im Rheinland eine Rolle. Man findet ihn inzwischen auf 22 % der Flächen, allerdings mit geringer Ausprägung. Dennoch sollten für die Standorte mit Cercospora und Rost Fungizide ausgewählt werden, die beide Krankheiten bekämpfen, wie z.B. Juwel, Rubric oder Sphere.

Mehltau tritt lediglich auf einigen wenigen Standorten im Rheinland auf und ist im Augenblick noch kein Problem.

Die Ergebnisse aus dem Blattkrankheiten-Monitoring finden Sie hier.


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück