22.06.2017 Überregional

Reihenschluss 2017 im Mehrjahresvergleich

Was bedeutet das für die Ertragserwartung?

Im mehrjährigen Vergleich ist der Reihenschluss 2017, trotz der kühlen Temperaturen Ende April, als mittel-früh einzustufen. Dies gilt für alle P&L Anbauregionen (siehe Grafiken: Reihenschlussverlauf und Zuckerertrag in den Regionen). Die hohen Temperaturen Ende Mai und Mitte Juni haben die Rübenentwicklung offensichtlich sehr begünstigt.

Grundsätzlich ist ein früher Reihenschluss mit einer hohen Ertragserwartung verbunden, sofern nicht außergewöhnliche Ereignisse in der Folge eintreten. Dies belegen auch die regionalen Jahres-Zuckererträge, mit wenigen Ausnahmen (siehe Grafiken Reihenschlussverlauf und Zuckerertrag in den Regionen). Man spricht auch von einer negativen Korrelation zwischen Termin des Reihenschluss und Zuckerertrag. Umso später sich die Reihen schließen, desto geringer der Zuckerertrag und umgekehrt (siehe Grafik : Beziehung zwischen Reihenschluss und Zuckerertrag). 

Für 2017 ergibt sich daraus eine durchaus optimistische Ertragserwartung, wenn nicht unvorhergesehene ertragsbegrenzende Faktoren (Trockenheit, Schädlinge, Krankheiten, …) die grundsätzlich bestehende Beziehung zwischen Termin Reihenschluss und Zuckerertrag stören.

 

 

 


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück