20.06.2017 Überregional

Nützlinge bei der Arbeit

Kostenlose Hilfe im Rübenacker

Insekten in den Rüben – da denkt man direkt an Blattlauskolonien oder an Raupen der Gammaeule – keine besonders positiven Assoziationen!

Dass es auch sehr nützliche Insekten gibt zeigt das bekannte Beispiel der Marienkäfer, die auch aktuell wieder auf den Rübenflächen zu beobachten sind. Marienkäfer sind hoch schützenswert, da sowohl Larven als auch adulte Tiere die ungeliebten Blattläuse fressen. Aus Sicht der Rübenbauern gibt es noch weitere Nützlinge, zum Beispiel

  • fressen Kartoffelkäfer(-larven) in Rüben das Laub von Durchwuchskartoffeln und wirken somit als Unkrautvernichter,
  • parasitieren Blattlausschlupfwespen die grüne Pfirsichblattlaus (ein gefährlicher Virusüberträger),
  • vertilgen Blumenwanzen die Raupen der Gammaeulen.

Eine ausführliche Beschreibung der in Rüben am häufigsten anzutreffenden Nützlinge mit Informationen zu den zugehörigen Schadorganismen finden Sie hier. 

Da auch Nützlinge durch Insektizideinsatz geschädigt werden können, ist ein solcher immer unter Berücksichtigung der Bekämpfungsschwellen abzuwägen. Wenn möglich sind nützlingsschonende Mittel auszuwählen.


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück