01.06.2017 Appeldorn

Was tun, wenn die Rüben zu schnell waren

Unkräuter unter – Gräser über dem Blätterdach bekämpfen

In jedem Jahr gibt es Flächen, auf denen die Herbizidmaßnahmen aus unterschiedlichsten Gründen dem Rübenwachstum nicht hinterher kamen. Um die Verunkrautung zu reduzieren und Spätverunkrautung zu vermeiden gibt es noch Möglichkeiten:

1.     Unterblattspritzung:

  • Zur Flächenversieglung und Beseitigung von Unkräutern kann eine Unterblattspritzung sinnvoll sein. Mit dieser Spezialspritze besteht die Möglichkeit größere Unkräuter blattaktiv zu bekämpfen und gleichzeitig Bodenherbizide ohne größere Beschattung unter dem Blätterdach auszubringen. Auch für diese Maßnahme sollten die Rüben allerdings nicht zu groß sein, d.h. spätestens kurz nach Reihenschluss. Sollten Sie entsprechende Probleme haben, können wir im Bedarfsfall einen Dienstleister vermitteln.

 

2.     Flächenspritzung über dem geschlossenen Blätterdach:

  • Nicht schön, aber arbeitswirtschaftlich effektiv ist die Bekämpfung von Hirsen und Ausfallgetreide über dem Blätterdach. Sind diese aus dem schützenden Blätterdach der Rüben rausgewachsen, kann mit der normalen Flächenspritze nesterweise oder flächendecken bekämpft oder zumindest Unterdrückt werden. Bei Gräsern funktioniert dies aufgrund des meist weiter fortgeschrittenen Entwicklungsstadiums nicht.

zurück