09.05.2017 Überregional

Rüben im Überlappungsbereich beseitigen?!

Vorgewende und “Schick“ hacken

Am geraden und erst recht am schräg verlaufenden Vorgewende sind Überlappungen der Rübenreihen nicht zu vermeiden. Mit der Breite des Sägerätes ist der Bereich zunehmend.

Auch wenn die 6-reihigen Rodesysteme heutzutage technisch damit fertig werden, gibt es gute Gründe die „falsch stehenden“ Rüben zumindest zwischen den Reihen durch Hacken zu beseitigen um diverse Folgeprobleme zu vermeiden:

  • Reduzierter Ertrag der in der Reihe stehenden Rüben
  • Erschwerte Führung des Roders
  • Belastung der Rodeaggregate
  • Vermehrter Blattanhang am Erntegut
  • Verbleibende Rüben und Rübenstücke auf dem Feld 

Im 4 bis 6-Blattstadium lassen sich die „falsch stehenden“ Rüben mit wenig Aufwand entfernen. Um den Herbizidfilm nicht zu beeinträchtigen sollte die Maßnahme vor der “Versiegelung” stattfinden.


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück