28.04.2017 Überregional

Rübenschädigung durch Feldhasen

Einzelne Schläge stark betroffen

In den letzten Tagen werden regional teils massive Schäden an Rübenbeständen durch Verbiss beobachtet. Hauptverursacher sind in der Regel Feldhasen.

Bei trockener Witterung tritt es immer wieder auf, dass Feldhasen verstärkt Rübenblätter an-/abfressen, vor allem um ihren Feuchtigkeitsbedarf zu decken. Dadurch entstehen bei jungen Rüben häufig Pflanzenausfälle.

Der Fraß findet meist vom Feldrand her statt und kann lokal begrenzt zu umfangreichen Schäden führen. Wenn Ihre Rübenflächen von diesem Problem betroffen sind, können eine Ablenkungsfütterung der Feldhasen (zum Beispiel mit Karotten oder Futterrüben) und das Aufstellen von Trinkschalen den Problemdruck reduzieren. Ansonsten bleibt meist nur auf Niederschläge zu hoffen!


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück