17.03.2017 Überregional

Wie ist der Stand der Rübenaussaat 2017?

Das Wetter spielt nicht mit

Das sonnige und warme Wetter der Woche hat erste Feldarbeiten ermöglicht. Die Rübensaat ist allerdings noch nicht so richtig gestartet. Dies hat zwei Gründe. Viele Böden waren im Bearbeitungsbereich noch zu feucht und brauchten die schönen Tage zum Auftrocknen und jetzt steht eine mehrtägige Regenperiode an, in die man nicht hineinsäen wollte. Damit wird 2017 wohl kein ausgesprochenes Frühsaat-Jahr werden, wie wir es zuletzt 2014 hatten.

In Könnern wurden bisher ca. 2 % der Rübenfläche eingesät, in der Region Euskirchen ca. 1% und im Raum Jülich unter 1%. In allen anderen Anbauregionen beschränkt sich die Saat höchstens auf wenige Hektare. 

Über den aktuellen Stand der Aussaat informieren wir Sie ab sofort dreimal wöchentlich in der LIZ Aussaat-Statistik. Hier finden Sie die tagesaktuellen Werte der einzelnen Anbauregionen und auch die Vergleichszahlen der Vorjahre.

Zur LIZ Aussaat-Statistik


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück