03.02.2017 Überregional

Überlagertes Saatgut

Kein Risiko eingehen

Überlagertes Rübensaatgut kann, je nach Lagerbedingungen, Triebkraft und Leistungspotenzial verlieren. Der finanzielle Verlust übersteigt dann schnell den Saatgutwert. Seien Sie kritisch mit überlagertem Saatgut!

In den letzten Jahren hat LIZ einen “Kälte-Keimtest“ durchgeführt, der aus arbeitstechnischen und organisatorischen Gründen leider nicht mehr angeboten werden kann. Wenn Sie Bedenken bzgl. der Saatgutqualität Ihres überlagerten Saatgutes haben bestehen dennoch folgende Möglichkeiten:

1. Eigener Kälte-Keimtest

Der Kälte-Keimtest ist nur aussagekräftig, wenn er bei konstant 10 °C, über einen Zeitraum von 14 Tage durchgeführt werden kann. Eine detallierte Anleitung finden Sie hier. Den dazu benötigten Doppelfaltenfilter kann LIZ auf Anfrage (Tel. Nr: 0221-4980.640, email: liz@liz-online.de) zusenden.

2. Kontaktieren Sie den Züchter
Um die Verwendbarkeit des Restsaatgutes abzuklären, können Sie sich auch direkt an den jeweiligen Züchter bzw. dessen Regionalvertreter wenden.


Anleitung Kälte-Keimtest


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück