11.11.2016 Appeldorn

Fast 70% sind verarbeitet

Zuckergehalte Werk Appeldorn

Eine gute Verarbeitungsleistung von derzeit etwa 9250 Tonnen pro Tag und ein geringeres Rübenaufkommen als in den vergangenen Jahren sorgen dafür, dass bis heute etwa 70% der erwarteten Rübenmenge verarbeitet wurde.

Nach wie vor schwanken sowohl die Erträge, als auch die Zuckergehalte zwischen den Schlägen stärker als in anderen Jahren. Aus der Praxis werden nun aber erwartungsgemäß höhere Rübenerträge gemeldet als in der ersten Kampagnehälfte.

Erfreulich sind auch weiterhin die konstant hohen Zuckergehalte von im Schnitt 18%.

Verarbeitungstechnisch bereitet ein erhöhtes Blatt- und Unkrautaufkommen erheblichen Mehraufwand, hier gilt es bereits bei der Rodung und Verladung den Besatz zu minimieren.

Aktuelle Kampagnewerte finden Sie hier.

Zum Ernteverlauf hier klicken.


zurück