28.10.2016 Lage

Rot-violett gefärbte Rüben, Rotfäule

Gezielte Kontrolle der Rüben in der Miete

Vereinzelt kommen rot-violett bis schwarz gefärbte Rüben in den Lieferungen vor. Hierbei kann es sich um Rotfäule handeln. Häufig tritt diese Verfärbung lediglich an der Oberfläche auf. Ein tiefes Eindringen in den Rübenkörper ist im Anfangsstadium selten. Es können sich aber auf solchen Rüben Sekundärerreger ansiedeln, was zu höheren Fäulnisgraden führt und eine Bewertung als faule Rüben nach sich zieht.

Die Rotfäule ist im Bestand und am Blatt nicht zu erkennen. Erst wenn die Rüben in der Miete liegen, kann man diese Verfärbungen beobachten.
Rotfäule tritt in den letzten Jahren immer mal wieder auf. Warum sie mal mehr und mal weniger aufkommt, kann momentan nicht beantwortet werden. Wissenschaft und Zuchtunternehmen arbeiten mit groß angelegten Sorten-Screenings an einer Bekämpfung dieser Krankheit. Das ist im Augenblick die einzige Möglichkeit, auf das unvorhersehbare Auftreten von Rotfäule zu reagieren.
Wir möchten sie bitten, sich die gerodeten Rüben in der Miete genau anzuschauen und falls ihnen solche Rüben auffallen, uns das mitzuteilen. Im Augenblick können wir nur Informationen sammeln und der Wissenschaft zur Verfügung stellen.


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück