18.08.2016 Überregional

Ertragsentwicklung im Gebiet von Pfeifer & Langen auf Kurs

Rüben- und Zuckererträge holen zum langjährigen Mittel auf

Nach den ersten Proberodungen vor vier Wochen entwickeln sich die Rüben im aktuellen Trend weiter deutlich über Vorjahresniveau und haben bei der Beprobung in dieser Woche zum 5-jährigen Mittel aufgeschlossen. In der Region Könnern übertraf das Ergebnis mit 9,7 t/ha deutlich das langjährige Mittel des Zuckerertrags, während die Anbaugebiete um Appeldorn und Euskirchen zur Zeit noch unterhalb dieser Linie liegen.

Die Zuckergehalte befinden sich derzeit mit 16,04% auf durchschnittlichem Niveau und variieren von 14,72% (Appeldorn) bis 17,14% (Könnern).

Im Allgemeinen stellt sich die aktuelle Situation um Krankheiten (spez. Gürtelschorf, s. auch Meldung vom 22.07.) inzwischen etwas entspannter dar. Blattkrankheiten sind zwar weitgehend unter Kontrolle, die Schläge müssen aber, besonders nach frühen Erstbehandlungen beobachtet und ggfs. nachbehandelt werden.

Die nächste Proberodung findet Ende August statt.

 

Proberodungsergebnisse


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück