26.07.2016 Überregional

Organische Dünger zur Zwischenfrucht

Analysen müssen sein

Besonders in Zuckerrübenfruchtfolgen haben sich Zwischenfrüchte gut etabliert und bieten als einzige Greening-Maßnahme die Chance, flüssige organische Dünger (40er-/80er-Regelung) im Herbst einzusetzen. Durch die heute übliche verlustarme Einarbeitung von Gärsubstraten, Güllen etc. profitieren nicht nur die Zwischenfrüchte direkt von den vorhandenen Nährstoffen sondern indirekt auch die nachfolgenden Zuckerrüben, dank einer verbesserten N-Nachlieferung des Bodens und einer gesteigerten Versorgung mit Grundnährstoffen. Da die org. Dünger meist günstig eingekauft werden können, ist dies zusätzlich auch eine kostengünstige Alternative zur mineralischen Düngung.

Da die Inhaltsstoffe der org. Dünger allerdings oft stark variieren, sind Analysen vor dem Einsatz ein unbedingtes Muss, um Über- wie auch Unterversorgungen zu vermeiden.

Für eine genaue Nährstoffberechnung empfehlen wir das Beratungsprogramm "LIZ-Dungpro". Es gibt vorausschauend für die nächste Fruchtfolge und für die einzelnen Früchte eine konkrete Düngungsempfehlung aus und berücksichtigt selbstverständlich auch die individuellen Gehaltswerte der verschiedenen organischen Dünger.  

Zum Online-Programm LIZ-Dungpro


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück