09.06.2016 Lage

Ein Cocktail für die Rüben

Bestehend aus Bor, Mangan und Bittersalz

Solange jedes Jahr im Anbaugebiet Herz - und Trockenfäule auftritt, erinnern wir sie an die notwendige Borversorgung der Zuckerrüben. Eine effektive und Gewinnbringende Empfehlung ist, die Borgabe zu splitten. Die erste Gabe Bor zum Reihenschluss mit ca. 250 g und die weiteren 250 g Ende Juli/Anfang August mit einer evtl. notwendigen Fungizidmaßnahme.


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück