08.06.2016 Überregional

Wenn Schädlinge zu Nützlingen werden

Natürliche Helfer im Bestand

Wer mag schon die vielen kleinen Lebewesen, die an unseren Kulturpflanzen fressen, saugen, parasitieren oder Viren übertragen. Aber nicht alle sind Schädlinge, unter Ihnen gibt es auch Nützlinge, denn sie sind die Feinde unserer Feinde und damit unsere Freunde.

Auch für sie sollten wir uns interessieren und versuchen, ihre Population nicht leichtfertig mit Nützlings-gefährdenden Pflanzenschutzmitteln zu dezimieren. Die natürlichen Helfer halten die Schädlinge zumindest ein wenig unter Kontrolle. Allseits bekannt sind Marienkäfer, die sich von Blattläusen ernähren. Aber es gibt noch viele mehr. In der erweiterten LIZ-Anwendung "Krankheiten und Schäden“ (online und als App) stellen wir Ihnen 19 “Freunde“ mit Beschreibungen, Bildern und zusätzlichen Hinweisen vor. Durch wechselseitige Verweise zwischen Nützlingen und Schädlingen wird eine klare Zuordnung ermöglicht.

Marienkäfer-Larve, Quelle: GSM-CRAW, Belgien
Marienkäfer, Quelle: IRS, Niederlande

Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück