22.04.2016 Überregional

Neue Arbeitshilfe zur Herbizidoptimierung

LIZ-Herbizid für den „Handbetrieb“

Seit vielen Jahren hat sich das Online-Programm LIZ-Herbizid zur Ermittlung der optimalen Herbizidmischung je nach Unkrautgesellschaft und Einsatzbedingungen bewährt. Was aber, wenn gerade kein Rechner zur Verfügung steht? Zur aktuellen Herbizidsaison hat LIZ eine neue Arbeitshilfe für den “Handbetrieb“ entwickelt, die in ihrer Empfehlungsdifferenziertheit LIZ-Herbizid sehr nahe kommt. Und so funktioniert das System:

  1. Sie markieren die vorhandenen Unkräuter und die dahinterstehenden Herbizidmengen
  2. Sie ermitteln die höchsten markierten Herbizidmengen
  3. Sie schließen bestimmte Herbizide/Additive (nach genauer Vorgabe) aus
  4. Sie markieren die aktuellen Einsatzbedingungen mit den dahinterstehenden Zu- und Abschlägen und passen die Herbizidmengen entsprechend an.

Damit ist die optimale Herbizidmischung in wenigen Minuten ermittelt. Multipliziert mit den zu behandelnden Hektaren kann die Spritzbrühe jetzt angesetzt werden. Mit Schlag- und Datumsangabe versehen dient die Arbeitshilfe gleichzeitig der Dokumentation.     

Die neue Arbeitshilfe finden Sie hier zum Ausdrucken.


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück