22.03.2016 Überregional

Der Startschuss ist gefallen!

Erste Rübensaat in allen Regionen

Mit der Aussaat der ersten Rübenflächen im LIZ-Gebiet startet wieder die LIZ-Aussaatstatistik. Ab sofort können Sie darin den Verlauf der Aussaat in allen Regionen verfolgen.

Aktuell sind die meisten Rüben in der Region Schladen (7 %) gedrillt. Dahinter folgen Clauen (4 %), Jülich, Klein Wanzleben und Uelzen (je 3 %). In allen anderen Regionen ist maximal 1 % der Flächen gesät.

Laut aktueller Wetterprognose (wetteronline.de) wird bis Ostern überall eine unbeständige Wetterlage mit kühlen Temperaturen und Niederschlägen erwartet. In der Nacht auf Donnerstag wird sogar regionsweise für NRW, Niedersachsen und Schleswig-Holstein Bodenfrost bis -5 °C gemeldet. 

Wie geht es über die Ostertage weiter?

Es sollte gesät werden, sobald der Boden im Krumenbereich ausreichend abgetrocknet und ohne Erzeugung von Schadverdichtungen zu befahren ist (Rollprobe zwischen den Handflächen).Voraussetzung für einen guten Start ist natürlich, dass mindestens zwei Tage nach der Saat kein Niederschlag zu erwarten ist (Verschlämmungsgefahr!) und die Bodentemperatur möglichst über 8°C liegt.


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück