15.03.2016 Überregional

Ist das Saatbett ok?

Eine sachliche Beurteilung hilft

Einerseits möchte jeder Praktiker möglichst früh die Zuckerrübenpillen in die Erde legen, andererseits reagiert die Rübe sehr empfindlich auf ein nicht optimales Saatbett. Vor diesem Zwiespalt ist der ungeduldige Praktiker schnell geneigt, zu früh zu starten. Daher ist eine sachliche Einschätzung des aktuellen Bodenzustandes mittels eines Saatbett-Checks sinnvoll:  

•       Ist der Boden abgetrocknet?  (Spatendiagnose, keine Erdanhaftung am Schlepperreifen)
•       Passt die Bearbeitungstiefe? (die Bearbeitungstiefe muss begründbar sein)
•       Stimmt der Feinerdeanteil? (zu viel -> Verschlämmung, zu wenig - > mangelnder Auflauf bei Trockenheit)
•       Passt die Bodenfestigkeit? (Wasserkapillarität sicherstellen)
•       Ist die Bodenoberfläche gleichmäßig? (keine Spuren, …)

Ist alles ok, sollte Saatbettbereitung und Saat beginnen.


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück