11.03.2016 Überregional

Wie präzise sind die Sämaschinen?

Maschinentest in Belgien durchgeführt

Die belgischen Zuckerrüben-Experten vom IRBAB haben in einem Praxistest die Ablagegenauigkeit von 9 verschiedenen Sämaschinen bei 7, 9 und 12km/h Vorfahrtgeschwindigkeit überprüft. Es bleibt festzuhalten:

  • Es gibt deutliche Unterschiede zwischen den Maschinen. Die Spannweite liegt zwischen über 60% (Kverneland Monopill) und nur ca. 23 % korrekt platzierter Pillen (Kverneland Optima).
  • Je geringer die Vorfahrtgeschwindigkeit desto besser ist die Ablagegenauigkeit.
  • Der Verlust an Ablagegenauigkeit bei höheren Geschwindigkeiten ist sehr unterschiedlich ausgeprägt (z.B. stark bei der Kuhn Maxima und sehr gering bei der Kverneland Monopill).

Weiterführende Informationen (in niederländischer Sprache) finden Sie hier.

Wie schnell säen Sie? Hier jetzt`s zur LIZ-Umfrage dieser Woche.


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück