22.01.2016 Überregional

Zuckererträge 2015 besser als erwartet

Fast alle Regionen über 5 jährigem Schnitt

Nach den Rekorderträgen der Ernte 2014 waren die Ertragserwartungen für das Anbaujahr 2015 nach den ersten
Proberodungen im Sommer eher gedämpft. Umso überraschter war die Branche über die unerwartet hohen Zuwächse
im September und Oktober, die dazu geführt haben, dass alle Fabriken im LIZ-Gebiet die Kampagne mit einem respektablen
bis sehr guten Endergebnis abschließen konnten.

  • Bei Pfeifer & Langen wurde der höchste Rübenertrag in der Region Jülich (79,7 t/ha) und
    bei Nordzucker im Naturraum Niedersachsen Mitte (77,8 t/ha) erzielt.  
  • Die süßesten Rüben wurden bei Pfeifer & Langen in der Region Euskirchen (17,74 %) und
    bei Nordzucker im Naturraum Niedersachsen Süd-West (17,67 %) geerntet.
  • Die höchsten Zuckererträge wurden in der Region Jülich (14,1 t/ha)  bzw. im Naturraum
    Niedersachsen Süd-West (13,7 t/ha) generiert.
  • Im Vergleich zum fünfjährigen Schnitt war der Zuckerertrag in allen Regionen bis auf Appeldorn (- 0,2 %),
    Lage (- 1,5 %) und Könnern (- 1,9 %) höher. Die höchsten Zugewinne erzielten die Regionen Niedersachsen
    Süd-Ost (+ 8,3 %), Niedersachsen Mitte (7,8 %) und Anklam (7,8 %). 

Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück