25.11.2015 Überregional

Neue Sorten mit überdurchschnittlichem BZE

Sortenergebnisse 2015 liegen vor

Inzwischen liegt die Auswertung der bundesweiten Sortenergebnisse 2013 bis 2015 durch das Institut für Zuckerrübenforschung (IfZ) in Göttingen  vor. Neben Ertrag und Zuckergehalt sind in den Tabellen (s. Links unten) alle wichtigen Eigenschaften wie: Qualität, Krankheitsanfälligkeit, Ertragstoleranz gegenüber Blattkrankheiten, Feldaufgang, Schossneigung und die Konstanz beim BZE dargestellt. Auch wenn neue Sorten mit hervorragenden Leistungen glänzen, sollten sie zunächst nur begrenzt angebaut werden, da ihre Datengrundlage schwächer ist und Ergebnisse aus den Wertprüfungen (WP) und dem Leistungsvergleich neuer Sorten (LNS) einfließen (siehe Spalte „Prüfjahre).

Die aktuellen Versuchsergebnisse sind auch die Datenbasis für LIZ-Sortinfo, das in Kürze mit den neuen Daten aktualisiert wird.


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück