24.11.2015 Überregional

Ohne Frostschäden ins Frühjahr

Feldspritze rechtzeitig einwintern

Wenn Pflanzenschutzgeräte über Winter nicht frostfrei untergestellt werden können, müssen rechtzeitig Maßnahmen gegen das Einfrieren von Wasserresten ergriffen werden. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Restlose Entleerung (bei kleineren Geräten mit wenigen Leitungen)
    o    Filter und Leitungen vollständig entleeren
    o    zusätzlich Leitungen und Armaturen mit Kompressor ausblasen
    o    gewisses Restrisiko von Wasserlinsen
  • Zugabe von Frostschutzmitteln (bei größeren Geräten mit vielen Leitungen) 
    o    Kühlerfrostschutz
         -  zusätzlicher Pflegeeffekt für Dichtungen und Membranen
    o    Scheibenfrostschutz
         - meist preiswerter aber ohne Pflegeeffekt
    o    AHL
        -  kann Membranen und Dichtungen schädigen
        -  Kristallbildung unter -9 °C möglich

              Bei Zugabe von Frostschutzmitteln gilt allgemein:
              -  Verdünnung möglich, aber mindestens – 20 °C einhalten
              -  Blindleitungen z.B. zum Manometer ggfs. demontieren
              -  alle Armaturen, Leitungen und Düsen durchspülen (Frostschutzmischung auffangen)
              -  Frostschutzmittel ablassen, auffangen und im nächsten Jahr aufkonzentriert (Frostschutzprüfer) wiederverwenden.

 


Über Ihre Fragen und Anregungen freut sich:
zurück